Osteopathie

Die Osteopathie als eine ganzheitliche Therapiemethode

 

 

Geschichtlicher Hintergrund der Osteopathie

Vor über 120 Jahren begründete der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917) diese ganzheitliche Heilmethode. In jener Zeit entwickelte sich die Schulmedizin zwar rasch weiter. Sie war aber geprägt von reiner Symptombehandlung und immer stärkeren Spezialisierungen. Still suchte nach einem neuen Verständnis von Gesundheit und Krankheit, nach einer Behandlungsmethode, die ohne Medikamente und Chirurgie auskommt. Zu Beginn seiner Forschungen stand das Studium der Knochen. Deshalb auch Osteopathie: “Knochenleiden” (osteon = Knochen und pathos = Leiden). Bei uns in Deutschland erfreut sich die Osteopathie – als vergleichsweise neue Medizin – zunehmender Beliebtheit. In den Vereinigten Staaten dagegen ist sie bereits seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Medizin.

Auch wenn sicher nicht alle Behandlungsmethoden oder Bereiche der Osteopathie wissenschaftlich erforscht oder belegt sind, zeigt sich doch vielfach bei deren Anwendung, daß diese Methode den Patienten anspricht und bei der Heilung unterstützen kann.

Was ist Osteopathie?

Die osteopathische Medizin dient vorwiegend der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen. Diagnose und Therapie erfolgen mit spezifischen osteopathischen Techniken, die mit den Händen ausgeführt werden. Die Anwendung ostheopathischer Medizin setzt genaueste Kenntnisse der Anatomie und Physiologie voraus. Zu den Grundlagen der Osteopathie zählen die Einheit des menschlichen Körpers, die wechselseitige Abhängigkeit von Struktur und Funktion, sowie die selbstregulierenden Kräfte im Körper. Anhand einer ganzheitlichen osteopathischen Diagnostik und der daraus resultierten Behandlung, versucht der Osteopath, die Selbstheilungskräfte (Autokorrektion) des Körpers zu aktivieren. Er arbeitet dabei ausschließlich mit den Händen.

 

> zum Verband der  Osteopathen Deutschland e.V.

> Osteopathische Untersuchung  im GENIUS Gesundheitszentrum Kieselbronn Pforzheim-Enzkreis

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen